LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Trainigslagerbericht der LG BSN aus der Sicht zweier Schülerinnen

Am 09.04.2009 um 2:45 Uhr ging es für die LG BSN los ins Trainingslager nach Italien. Genauer gesagt nach Milano Marittima. Acht schöne Tage, mit jeweils zwei Trainingseinheiten pro Tag erwarteten sie. Nach ca. sechs Stunden anstren-gender Fahrt durch die Nacht sammelten wir Celina bei einem Rastplatz nach dem Gotthard Tunnel ein, da sie davor noch Ski fahren war. Nach zwölf Stunden Fahrt kamen wir dann um halb drei im Hotel Monaco an.

Da wir alle von der Fahrt noch ziemlich müde und kaputt waren, gingen wir an diesem Tag nur noch eine kleine Runde joggen. Nach dem Abendessen fielen dann alle total fertig ins Bett und schliefen sofort ein. Der nächste Tag begann mit Fees 15tem Geburtstag und einer kleinen Bescherung. Weil das Wetter so gut war, gingen wir in den Wald um dort gleich mit dem anspruchsvollem Training zu beginnen. Beim Mittagessen gab es für das Geburtstagskind eine kleine Überraschung vom Hotel: einen leckeren Kuchen, den die Trainingsgruppe für Fee organisiert hatte. Am Abend wurde, wie auch schon am Abend zuvor, mit allen zusammen das Werwolf-Spiel gespielt, bei dem jeder viel Spaß hatte. Am Tag darauf gab es dann nach den anstrengenden Minutenläufen für die Gruppe das beliebte Osteressen, das – wie jedes Jahr – allen sehr gut geschmeckt hat.
Das erste Mal an den Strand und auch ins Meer ging es dann am nächsten Nachmittag nach dem ersten Training im Stadion. Bei unseren vielen Trainingseinheiten im Wald waren alle sehr neidisch auf die virtuelle Athletin Exorbitanzia, die immer alles perfekt meisterte.

Nach einem besonders anstrengenden Trainingstag waren dann auch schon die ersten ausgiebigeren Massagen fällig, bei der Ellise eine vermeintliche Cellulitis an ihrem Oberschenkel entdeckte. Woraufhin Sabine (Trainering) ihr lachend erklärte, dass es genau das Gegenteil sei, nämlich der Sprintermuskel. Für genau diesen trainieren die Jungs schon seit längerer Zeit.
Anstatt wie normalerweise den traditionellen Ausflug zum Markt in Milano Marittima zu unternehmen, ging es dieses Jahr auf Sightseeing- und Shopping Tour nach Ravenna. Mit Patrick als unserem persönlichen Reiseführer sahen wir auch unter anderem ein Mausoleum. Auf dem Weg durch die Stadt gaben uns die Trainer noch ein leckeres Eis aus.

Am vorletzen Tag war wie jedes Jahr der Testwettkampf, bei dem auf Grund des nur mittelmäßigen Wetters etwas gedrückte Stimmung herrschte. Weil wir das ganze Programm, 100m, Speerwurf, Weitsprung und zum Schluss einen harten 400m Lauf durchgezogen hatten, besorgten die Trainer für uns etwas Süßes aus der Patisserie als Belohnung.

Am letzten Samstag nach dem Frühstück ging es dann mit voll gepackten Bussen wieder zurück nach Deutschland. Auch das Trainingslager 2009 war wieder ein voller Erfolg und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr. Wir hatten eine lustige, schöne aber auch anstrengende Woche mit viel Spaß hinter uns. Nach dieser Woche erhoffen wir uns natürlich alle eine erfolgreiche, kommende Saison!

Fee Müller und Celina Koß

sg