LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Die neue Leichtathletik Gemeinschaft LG BSN startete erfolgreich in die Wettkampfsaison

Wer die Zeitungsberichte im Höchster Kreisblatt bereits gelesen hat ist gut informiert. Im neuen Jahr werden wir unter dem Namen LG BSN auftreten, d.h. in Langform LG Bad Soden/Sulzbach/Neuen-hain und damit der Leichtathletik im Kreis und auf überregionaler Ebene neue Impulse geben und unser Training für Jung bis Alt ausbauen. Vor allem die Mannschaftswettkämpfe und Staffeln rücken im neuen Jahr in den Fokus. Schritt für Schritt werden wir langsam die Trainingszeiten anpassen und Synergien nutzen. Das gemeinsame Trainingslager im letzen Jahr wird voraussichtlich auch dieses Jahr wieder stattfinden.

Dementsprechend war uns Trainern an dem ersten gemeinsamen Wettkampf der LG BSN am Wich-tigsten war, dass sich unsere Athleten aus den drei Vereinen gut verstanden haben. Insgesamt konn-ten wir 4 Staffeln über 4x200 m stellen und waren mit unserem Auftritt zufrieden. Die Jugendlichen Götting-Meyer-Müller-Naumann erzielten dabei einen schönen Sieg in der WJB und die Männer in der Besetzung Turek-Sperber-Joster-Löher wurden Zweiter.

Silke Pufahl schaffte als einzige Starterin den Einzug in das Finale der schnellsten acht bei den Frau-en. Mit guten 8,13 sec im Vorlauf und darauffolgenden 8,15 sec im Finale erzielte sie einen guten 7. Platz in einem hochwertigen überregionalen Starterfeld und nähert sich schon ihrer Bestzeit von 7,98 aus dem letzten Jahr. Weitere gute Zeiten bei den Damen gab es in der weiblichen B-Jugend durch Maren Götting, die bei ihrem 1. Start über 200 m (WJB) eine gute 28,62 erzielte. Bei der weiblichen A-Jugend liefen Lisa Naumann nach längerem Auslandsaufenthalt und Trainigsrückstand sowie Neuzu-gang Clara Steinebach bei ihrem über 200 m fast zeitgleich mit guten Zeiten von 27,95 bzw. 27,96 ins Ziel.

Die besten Herren waren Kevin Lee bei der MJA mit 7,63 sec über 60m, der nach längerer Verlet-zungszeit endlich wieder ein Rennen hatte und nun wieder nach Vorne schauen kann. Knapp dahinter Olaf Jantzon mit 7,88 sec über 60m, der sich ebenfalls für die Hess. Meisterschaften der MJA qualifi-ziert hat. Fabian Hromadka lief in der B-Jugend die schnellste Zeit aus der LG BSN und liegt schon auf der Lauer hinter den beiden älteren LG-Kollegen.

(BL=Bestleistung)
Silke Pufahl (F) 60 m 8,15 (VL 8,13 sec)
Esther Fach (F) 60 m 8,99 BL
Clara Steinebach (WJA) 60m 8,74 BL
Clara Steinebach (WJA) 200m 27,96 BL
Hannah Gerhard (WJA) 60m 9,18 sec BL
Kevin Lee (MJA) 60 m 7,63
Olaf Jantzon (MJA) 60 m 7,88 BL
Alexander Lierke (MJA) 200m 25,66
Sascha Turek (MJA) 200 m 24,69 BL
Ellise Meyer (WJB) 60 m 8,46 BL
Fee Müller (WJB) 60 m 8,72 BL
Celina Koß (WJB) 60 m 8,92 BL
Melina Baltes (WJB) 60m 9,30 sec BL
Isabel Pöss (WJB) 60m 9,33 sec BL
Fabian Hromadka (MJB) 60 m 7,95 BL


Guter Start in die Saison für Nicolas Best, Ellise Meyer und Kilian Gautsch

Bei den offenen Kreishallenmeisterschaften in Stadtallendorf war die LG BSN erfolgreich unterwegs. Nicolas Best (M15) legte ein gutes 60 m Hürden Rennen hin und gewann mit sehr guten 9,22 sec und einer neuen Bestleistung. Ellise Meyer wurde ebenfalls für ihren Mut in ihrem ersten 400 m Rennen bei der B-Jugend belohnt. Mit 63,74 sec und Platz eins bei ihrem ersten 400m-Lauf konnte sie mehr als zufrieden sein. Dritter im Bunde war Kilian Gausch (M15) mit neuer Bestleistung über 60 m mit 8,31 sec bei der M15.

(sabine müller)

sg